Berechtigungen HLW

Nach der 5jährigen Ausbildung an der HLW hat man folgende Berechtigungen:

  • Zugang zu Studien an Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Kollegs, …
  • selbstständige Führung eines Betriebes im Hotel- und Gastgewerbe (ohne weitere Fachpraxis)
    Da unsere Absolvent/innen der HLW mit dem abgeschlossenen 12-wöchigen Praktikum in einem Gastronomiebetrieb die Anforderungen für den Befähigungsnachweis erfüllen, haben sie diese Berechtigung.
    Außerdem wird ihnen ihre Ausbildung auch für die Unternehmerprüfung (gemäß § 34 BAG) angerechnet.
  • selbstständige Ausübung anderer reglementierter Gewerbe (weitere Fachpraxis erforderlich)
    Zur Ausübung weiterer Berufsfelder, wie zB selbstständige/r Buchhalter/in, Unternehmensberater/in oder Versicherungsagent/in, ist noch eine zusätzliche Fachpraxis erforderlich.
  • Facharbeiterstatus Gastronomie

Traineeausbildung

Supermarktketten (zB Hofer, DM, Bipa etc.) bilden die Nachwuchsführungskräfte (Filialleitung) selber aus. Man lernt im Rahmen eines Dienstverhältnisses alle Geschäftsbereiche kennen und bekommt bei entsprechender Eignung und örtlicher Mobilität sehr schnell die Möglichkeit, eine Filiale zu leiten. Die Verdienstmöglichkeiten sind gut, die Einsatzbereitschaft muss überdurchschnittlich sein.

 

Nächste Anlässe