HF (3jährig)

Hotelfachschule (HF)

Die Hotelfachschule Weyer bietet dir neben fundierter Allgemeinbildung eine intensive Berufsausbildung in fachpraktischen, tourismuswirtschaftlichen und kaufmännischen Unterrichtsgegenständen. Sie vermittelt dir Denkmethoden sowie Arbeits- und Entscheidungshaltungen, die dich zur unmittelbaren Ausübung eines Berufes in der Wirtschaft, insbesondere in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, befähigen.

Weitere wesentliche Ziele sind Persönlichkeitsbildung, Fähigkeit der beruflichen Mobilität und Flexibilität, Kreativität, Kritikfähigkeit, soziales Engagement, Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch.

Die Hotelfachschule Weyer vermittelt dir Inhalte zu den Themen Sprache und Kommunikation, Allgemeinbildung, Tourismus, Wirtschaft und Recht, Gastronomie und Hotellerie, Leibesübungen sowie ein Betriebspraktikum. Darüber hinaus kannst du im schulautonomen Erweiterungsbereich Gastronomie Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben.

Im Laufe der drei Jahre HF absolvierst du 24 Wochen Pflichtpraktika.

Abschluss

Die Hotelfachschule endet mit einer Abschlussprüfung in der 3. Klasse. Diese Prüfung besteht aus 3 Teilen:

  • schriftlich: Deutsch, Rechnungswesen
  • mündlich: Englisch, Tourismus und Marketing oder Betriebs- und Volkswirtschaft
  • praktisch: Küche und Service.

Mit dem Abschlussprüfungszeugnis erlangst du berufliche Qualifikationen, die dir die unmittelbare Ausübung von einschlägigen Tätigkeiten ermöglicht und den Zugang zu reglementierten Berufen (siehe unten) eröffnet.

Von der Wirtschaftskammer wird dir die Diplomurkunde „Hotelkauffrau/mann“ verliehen.

Fundierte Wissensvermittlung in der HF

Fundierte Wissensvermittlung in der HF